Neueste Mitteilungen

MAI 2

02.05.20, 10:23 Uhr

Musikschulbetrieb noch nicht wieder möglich

Der Unterrichtsbetrieb der JMS kann aufgrund der geltenden Landes-Verordnung aktuell noch nicht wieder analog aufgenommen werden.

In den letzten Wochen wurden Unterrichtskonzepte über digitale Medien ausgearbeitet und erprobt, die wir als Service-Leistung erbringen konnten, eine Berechnung erfolgt nicht. Die entsprechenden Gutschriften werden bereits mit der Entgeltabbuchung für Mai realisiert.

Ab dem 04.05.2020 müssen wir begrenzt auf Zeiträume behördlich angeordneter Schließungen den Unterricht über digitale Medien in Rechnung stellen. Alle Kunden, Schüler*innen und Eltern bitten wir um ihr Verständnis und appellieren an ihre Solidarität: Bleiben Sie uns treu und leisten Sie damit einen substanziellen Beitrag zum Erhalt der JMS als zentraler Bildungs- und Kultureinrichtung unserer Region und Heimat.

Sämtliche Angebote der Elementaren Musikerziehung (Zwergenmusik, Musikalische Früherziehung, Elementarkurse) sowie Ensembles, Orchester, Chöre und Kooperationen bleiben weiterhin untersagt, Unterrichtsentgelte werden nicht berechnet. 

Hier finden Sie den aktuellen Elternbrief im Wortlaut:

Elternbrief 04.05.20.pdf herunterladen

 

APR 23

23.04.20, 7:42 Uhr

Musik verbindet...

… gerade auch in schweren Zeiten!

Insbesondere das gemeinsame Musizieren verbindet, ist bereichernd, vermittelt Freude, stärkt den Zusammenhalt in der Gemeinschaft und ist somit unmittelbarer Ausdruck von Solidarität.

Das bestehende Kontaktverbot erfordert zwar ein anderes "Miteinander", aber das "gemeinsame" Musizieren lässt sich auch auf anderem Wege erzeugen:

Am kommenden Sonntag, 26.04.2020, um 18:00 Uhr, wollen wir im gesamten Zweckverbandsgebiet miteinander musizieren, d. h. zur gleichen Zeit dasselbe Stück spielen und singen... in Familien, unter Freunden, jung und alt, sämtliche Instrumente, über Gärten hinweg, von Balkonen herunter... von wo aus und wie auch immer... unter Einhaltung der Distanzgebote. Dokumente, Posts, Fotos, Videomitschnitte, Likes... der Ergebnisse sind erwünscht...
Wir sind gespannt, was alles passieren wird... HERZLICHE EINLADUNG! 

Wie soll es ablaufen?

Mit dem folgenden Link gelangen Sie zum Download des Notenmaterials auf die Homepage des RUNDEL-Verlages, der diese Aktion mit großem Engagement unterstützt und uns die Noten kostenfrei zur Verfügung stellt - ein herzliches Dankeschön dafür!

https://www.rundel.de/de/lieder_die_verbinden/c-340

Achtung! Im Downloadbereich finden Sie die Stimmen zu insgesamt vier Stücken. Wir wollen die Nr. 2 "Die Gedanken sind frei" miteinander musizieren.

Viel Freude bei "gemeinsamen" Musizieren!

  Bild

Familie Leonhardt mit Markus an der Tuba, Sophia an der Trompete, Ulrike an der Klarinette, Eva am Cello und Susanne an der Geige haben schon mal fürs gemeinsame Musizieren im Garten geübt. Die Nachbarn und die Fotografin durften sich über den spontan eingeübten Kanon „Froh zu sein, bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König“ freuen. Foto: Stadt Wangen /sum

APR 17

17.04.20, 11:53 Uhr

Musikschulbetrieb weiterhin ausgesetzt

Der Unterrichtsbetrieb muss aufgrund der Corona-Verordnung der Landesregierung weiterhin ausgesetzt bleiben - zunächst bis zum 03.05.2020.

Auch für diese kommenden zwei Wochen werden wir den Unterrichtsausfall
nicht berechnen.

Die Verrechnung der Unterrichtsentgelte erfolgt nach der Regelung der 34-Unterrichtseinheiten-Garantie (vgl. Schulordnung § 13 Abs. 4; https://www.jms-allgaeu.de/service_downloads.php). Jeder Unterrichtsausfall unterhalb der 34-Einheiten-Grenze wird rückerstattet.

Als besondere Service-Leistung der JMS werden sich unsere Lehrkräfte weiterhin bemühen, mit digitalen Mitteln den Kontakt zu allen Schüler*innen zu pflegen und ersatzweisen Unterricht zu ermöglichen.

In dieser Krisensituation sind wir an der JMS auf Ihre Solidarität angewiesen. Wir bitten Sie herzlich, uns, Ihrer JMS "die Stange zu halten". 

Wir freuen uns alle auf die Wiederaufnahme des regulären Unterrichtsbetriebes!