Neueste Mitteilungen

JUN 16

16.06.20, 9:31 Uhr

FaceProtector der Firma ADOMA

 

Bild

Herzlichen Dank an die Firma ADOMA, die das Kollegium der JMS mit einer Spende von 100 FaceProtector („Spuck-/Nies-Maske“) in Corona-Zeiten unterstützt. Dies Gesichtsschutzmasken sind eine wertvolle und willkommene Ergänzung unseres Hygiene- und Schutzkonzeptes an der JMS und tragen zum aktiven Schutz von Mitarbeiter*innen wie Schüler*innen gleichermaßen bei – vielen Dank!

MAI 21

21.05.20, 15:52 Uhr

Auch Blasinstrumente und Gesang wieder möglich

Das Sozial- und das Kultusministerium Baden-Württembergs haben die gemeinsame Corona-Verordnung modifiziert.

Ab morgen, Freitag, den 22.5.2020, darf nun auch der Einzelunterricht für Blasinstrumente und Gesang unter Wahrung der geltenden Grundsätze zu Hygiene und Infektionsschutz wieder aufgenommen werden.

Ebenso kann der Kleingruppenunterricht im Bereich der Elementaren Musikerziehung (Eltern-Kind-Gruppen, Früherziehung, Ele 1 und Ele 2) wieder aufgenommen werden.

Unsere Lehrkräfte werden Sie über die Details der Wiederaufnahme des analogen Unterrichts und des Hygiene- und Schutzkonzeptes der JMS informieren.

Einmal mehr bedanken wir uns bei allen Schüler*innen, Eltern und Kunden für die Geduld, Gelassenheit und Solidarität in dieser Ausnahmesituation!

Wir freuen uns, dass mit dieser Ausweitung der bestehenden Corona-Verordnung nunmehr alle Bereiche des JMS-Unterrichts wieder analog möglich sind. Bis zur Wiederaufnahme von Ensemble-, Orchester- und Chorarbeit sowie der Durchführung von Veranstaltungen müssen wir noch ein bisschen Geduld aufbringen und zusammenhalten. 

 

MAI 5

05.05.20, 22:33 Uhr

JMS schrittweise für den Unterricht wieder geöffnet

Per gemeinsamer Rechtsverordnung des Sozial- und des Kultusministeriums Baden-Württembergs ist der Unterrichtsbetrieb an Musikschulen ab Mittwoch, dem 6.5.2020 wieder möglich.

Die Rechtsverordnung erlaubt den Einzelunterricht (außer Blasinstrumente und Gesang) unter Wahrung der Grundsätze des Infektionsschutzes.

Wir werden den Präsenz-Unterricht in den betreffenden Instrumentengruppen somit schrittweise wieder aufnehmen können - unter nachfolgenden Bedingungen:

1. Insbesondere beim Kommen und Gehen sowie in Fluren und Treppenhäusern gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

2. Während der gesamten Unterrichtszeit muss ein Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den anwesenden Personen eingehalten werden.

3. Beim Betreten der Gebäude sind Hände gründlich zu waschen (eine zusätzliche Handdesinfektion ist nicht erforderlich).

4. Der Aufenthalt in Fluren ist nicht gestattet, Wartezeiten sind möglichst zu vermeiden.

5. Eine Begleitung von Schüler*innen im Unterricht ist nur aus pädagogischen Gründen und nur von maximal einer Person gestattet.

Detaillierte Informationen über die erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen erfolgen über die beteiligten Lehrkräfte und per Aushang in den JMS-Gebäuden. Das Hygiene- und Schutzkonzept der JMS im Wortlaut finden Sie hier: 

Hygiene- und Schutzkonzept JMS.pdf herunterladen

Bei allen Schüler*innen, Eltern und Kunden der JMS bedanken wir uns für die gelebte Solidarität der vergangenen Wochen!

Wir hoffen, dass bald auch der Präsenz-Unterricht für Blasinstrumente und Gesang folgen kann und wünschen allen Schüler*innen einen guten Wiedereinstieg!