Über uns

Übersichtskarte über den Zweckverband der Jugendmusikschule

Die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu ist eine Musikschule in öffentlicher Trägerschaft.
Sie ist als Zweckverband organisiert. Mitglieder des Zweckverbandes sind die Allgäu-Städte Wangen, Leutkirch und Isny sowie die Gemeinden Amtzell, Argenbühl und Kißlegg. Weitere Mitglieder sind der Landkreis Ravensburg und der Förderverein Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu. Engste Verbindungen bestehen auch zur bayerischen Nachbargemeinde Hergatz.

Ziel und Aufgabe der Einrichtung ist die musisch-kreative Bildung von Kindern und Jugendlichen. Aber auch interessierten Erwachsenen soll die Beschäftigung mit Musik unter kundiger Anleitung ermöglicht werden.
Derzeit werden an der JMS ca. 2.100 Schülerinnen und Schüler von über 60 professionellen Lehrkräften ausgebildet.
Das Fächerangebot beinhaltet neben allen gängigen auch manch ungewöhnliches Instrument.

Als Mitglied im Verband der Musikschulen gewährleistet die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu eine musikalisch fundierte Ausbildung nach den Richtlinien und Lehrplänen des bundesweit anerkannten Verbandes aller öffentlichen Musikschulen - und dies vom Anfängerunterricht, über Mittel- und Oberstufe bis hin zur studienvorbereitenden Ausbildung.
Das gemeinsame Musizieren stellt hierbei ein stufenübergreifendes Kernstück der pädagogisch-künstlerischen Arbeit der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu dar. Dabei ist es den Lehrkräften ein besonderes Anliegen, neben den musikpraktischen Fertigkeiten auch zur Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen und zur Ausbildung sozialer Kompetenzen beizutragen und so einen wichtigen Beitrag zu einer "Wissens- und Bildungsgesellschaft" zu leisten.

Die Musik spricht für sich allein:
Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.

Jehudi Menuhin

Das pädagogische Kollegium der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu setzt sich aus über 60 professionellen Musiklehrerinnen und Musiklehrern zusammen, die aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem nahen und fernen Ausland den Weg zur JMS nach Wangen gefunden haben.

Sie haben sich in besonderer Weise die musisch-kreative Bildung von Kindern und Jugendlichen zum Ziel gesetzt. Beginnend beim Anfängerunterricht, über Mittel- und Oberstufe bis hin zur Studien vorbereitenden Ausbildung soll in gleichem Maße eine musikalisch fundierte Ausbildung und die Freude am Musizieren vermittelt werden. Insbesondere das gemeinsame Musizieren stellt einen zentralen Ansatz der pädagogisch-künstlerischen Arbeit über alle Alters- und Ausbildungsstufen hinweg dar. Der Unterricht an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu leistet somit auch einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und zur Entwicklung sozialer Komeptenzen.

Das breitgefächerte Unterrichts-Angebot der JMS umfasst einen voll ausgebauten Früherziehungsbereich (Eltern-Kind-Gruppen ab dem 12. Lebensmonat), alle klassischen Orchesterinstrumente im Streicher- und Bläserbereich, Tasteninstrumente, Schlagwerk, Fachbereich Folklore (Akkordeon, Harfe, Hackbrett, Dudelsack u.a.) sowie Gesangsunterricht. Daneben soll mit speziellen Angeboten auch interessierten Erwachsenen die Beschäftigung mit Musik unter kundiger Anleitung ermöglicht werden.

Mit nahezu 200 Konzerten und Veranstaltungen im Jahr sind die verschiedenen Orchester und Ensembles der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu ein zentraler Bestandteil des kulturellen Lebens der Region. Die gedeihliche Zusammenarbeit mit den Musikkapellen der Raumschaft, die Kooperationen mit Kindergärten und allgemeinbildenden Schulen sowie regelmäßige internationale Austauschbegegnungen, Projekte und Fortbildungsangebote zeugen von der Vitalität der JMS.